RM10, RM15, RM40, Ei650, Genius Hx & PX-1C im Vergleich

By | 31. Oktober 2013

ei650Rauchmelder, auch Rauchwarnmelder genannt, gibt es wie Sand am Meer – entsprechend gibt es diverse Modelle der unterschiedlichsten Hersteller. Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich selbstverständlich neben dem Preis auch durch ihren Funktionsumfang. Damit Ihnen die Kaufentscheidung ein wenig erleichtert wird und Sie, das für Sie passende Produkt finden, erhalten Sie einen Einblick in die grundlegenden Produktunterschiede die es beim Kauf eines Rauchmelders zu beachten gibt.

Batterielebensdauer

Wichtiger Punkt bei der Wahl des richtigen Rauchwarnmelders ist der Blick auf die eingebaute bzw. verwendete Batterie. Gerade im Niedrigpreissegment der Rauchmelder werden aus Kostengründen meist herkömmliche Batterien verwendet.

Zwar hat man für die Anschaffung meist wenig Geld investiert, doch der entscheidende Nachteil ist, daß die herkömmlichen Batterien meist nur eine Lebensdauer von ein bis max. zwei Jahren haben. So sind Sie gezwungen in sehr kurzen Abständen die Funktionalität des Rauchwarnmelders zu überprüfen und ggf. jährlich die Batterien zu wechseln.

Für einen zumeist geringen Aufpreis gibt es ein ähnliches Rauchmeldermodell allerdings mit einer höherwertigen Lithium-Batterie die den Rauchwarnmelder entscheident länger in Betrieb hält. Die Hersteller werben mit Angaben von einer Batterielebensdauer von bis zu 10 Jahren. Hier sind die Rauchmleder Ei650 und Hekatron Genius H zu empfehlen.

Um eine solch lange Batterielebensdauer zu erreichen, sollte der Rauchwarnmelder keinen extremen Temparaturen ausgesetzt werden und nach Möglichkeit bei den üblichen Raumtemparaturen betrieben werden.

Was ist der richtige Rauchmelder für mich?

Modell Garantie Batterie Art Prüfung Batterie Lebensdauer Prüfungsintervalle laut Hersteller Besonderheit Preis
ABUS RM 10 5 Jahre Alkaline Stand Alone EN14604 2 Jahre Monatlich  Günstig 9,95 €*
ABUS RM 15 5 Jahre Lithium Stand Alone EN14604 10 Jahre Monatlich  Günstig, gute Batterie 20,85 €*
Ei650 5 Jahre Lithium Stand Alone EN14604, VdS, Q-Label 10 Jahre Monatlich Testsieger,keine Led** 21,55 €*
PX-1 12 Jahre Lithium Stand Alone EN14604, VdS, Q-Label 12 Jahre Monatlich Testsieger 22,60 €*
Genius H 10 Jahre Lithium Stand Alone EN14604, VdS, Q-Label 10 Jahre Jährlich AG, VS 22,18 €*
ABUS RM 40 5 Jahre Lithium Funk EN14604  2 Jahre Monatlich Günstige Funkrauchmelder 58,90 €*
Ei650w 5 Jahre Lithium Funk EN14604, VdS, Q-Label 10 Jahre Monatlich keine Led**. Preis inkl. Funkmodul 75,25 €*
Genius HX 10 Jahre Lithium Funk EN14604, VdS, Q-Label 10 Jahre Jährlich Testsieger, AG, VS, Preis inkl. Funkmodul 69,50 €*
PX-1C 12 Jahre Lithium Stand Alone EN14604, VdS, Q-Label 12 Jahre Monatlich Testsieger, integrierte Funkmodul 70,95 €*

VS = Verschmutzungssensor
AG = Echt-Alarm Garantie
* Preise Stand 15.05.2014
** Für z.B. Schlafzimmer kann Led störend sein.

4 Kommentare zu “RM10, RM15, RM40, Ei650, Genius Hx & PX-1C im Vergleich

  1. Pingback: Wo werden Rauchwarnmelder installiert? | Einbruchsschutz für Ihr Haus und Ihre Wohnung

  2. Pingback: Wartung von Rauchmeldern - was ist zu beachten? | Einbruchsschutz für Ihr Haus und Ihre Wohnung

  3. Danny

    Vielen Dank für die Auswertung der Rauchmelder. Ich hoffe ja, dass die Rauchmelder bald überall Pflicht werden, so dass es in jedem Haushalt Rauchmelder gibt. Denn gerade Rauchmelder werden nur selten gekauft bzw. von Vermietern installiert. In unserer letzten Mietwohung hatten wir auch keine Rauchmelder. Auf Nachfragen beim Vermieter sagte der uns nur, dass wir das selbst machen müssten. Also haben wir das getan. Ich habe dazu viel gelesen und recheriert im Internet, denn ich wollte ja auch nicht irgendwelche kaufen. (Link von Webmaster gelöscht!) Aber egal wo man die Rauchmelder kauft, wichtig ist, dass man überhaupt welche hat. Wir haben uns nicht die billigsten gekauft und welche mit einer Batterielebensdauer von 10 Jahren. Es gibt auch viele Produkte aus China, von denen ich nicht viel halte. Ich fühle mich jetzt sicherer und kann beruhigter schlafen.

    Reply
  4. Rothmann Michael

    Hallo und gute Tag liebe Leser ,
    Generell würde ich immer zu den langlebigen Rauchmeldern raten .
    (Elektrofachmann)
    Ob jetzt Hekatron , oder Abus das sollte jeder selbst entscheiden.
    Allerdings : Es ist Pflicht des Eigentümers die Rauchwarnmelder zu installieren und nicht
    die des Mieters. Die Wartung obliegt allerdings dem Mieter.
    M.f.G
    M.Rothmann

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.