Kernziehschutz

Was ist ein Kernziehschutz?

Der Kernziehschutz ist eine Sicherheitsvorrichtung, die verhindert das der Zylinderkern mit einem Spezialwerkzeug an einer Zugschraube herausgezogen werden kann.

Unter dem "Ziehen" des Zylinders versteht man den Vorgang den Zylinder mittels Hilfsmitteln machanisch aus den Türschloss heruas zu ziehen. Eine gängige Methode hierfür ist das einbringen einer Schraube oder eines Splindes in den Zylinder. Im Anschluss daran wird dann versucht die Schraube/Splind mit einer speziellen Vorrichtung samt Zylinder aus den Schloss zu ziehen.

 

 

Um dies zu verhindern gibt es zwei unterschiedliche Methoden.


1. Kernziehschutz am Profilzylinder
Bei den Herstellern hochwertiger Zylinder kann man in den meisten Fällen einen Kernziehschutz als Zusatzoption wählen. Hierbei werden zusätzliche Maßnahmen in den Zylinder eingebaut. Dies können z.B. Platten sein die die Einbaufläche des Zylinders so vergrößern dass er nicht mehr durch die Lochung der Garnitur passt. Der Nachteil dieser Maßnahme ist der hohe Aufpreis und der, unter Umständen auftretene, Mehraufwand beim Einbau so eines Zylinders.

 

 

2. Kernziehschutz an der Garnitur/Rosette
Wesentlich einfacher in der Montage und in den meisten Fällen auch kostengünstiger ist die Verwendung eines Schutzbeschlages oder einer Schutzrosette. Hierbei wird entweder die komplette Türgarnitur (bei Langschild-/Kurzschildgarnituren) oder nur die Rosette des Schlüsselloches (bei Rosettengarnituren) ausgetauscht. Beide Arten verwenden zum Zylinderschutz meist eine sich mitdrehende Scheibe über der Schlüsseleinführung des Zylinders und decken den unteren Teil des Zylinders so ab, dass er nicht mehr aus dem Schloss gezogen werden kann.

 

Wie demontiert man einen Kernziehschutzbeschlag?

Um den Kernziehschutz zu demontieren folgen Sie diesen Schritten :

  • Klinke (Drücker) abschrauben, kleine Madenschraube Inbus oder Schlitz
  • Schrauben innen am Beschlag lösen und rausschrauben
  • Innenschild abnehmen
  • Außenschild samt Vierkant abziehen
  • Zylinder nach außen ausbauen, dafür Stulpschraube lösen
  • Kernziehschutz von ausgebauten Zylinder abbauen

um den Kernziehschutz wieder aufzubauen, müssen Sie den Schritten rückwärts folgen.