Fenstersicherungen im Einsatz

By | 19. September 2017

Jede Öffnung eines Hauses ist die Schwäche eines Hauses. Deshalb ist es sehr wichtig diese Schwachstellen durch geeignete Fenstersicherungen oder Türsicherungen vor Einbrechern zu schützen.

Ein Einbruch an einem ungesicherten Fenster dauert nicht einmal 30 Sekunden. Sichert man sein Haus nicht ausreichend mit Fenstersicherungen ab, macht man es den Einbrechern ziemlich leicht und jeder weiß, wie sehr Einbrüche von Jahr zu Jahr steigen. Die Aufklärungsquote ist besorgniserregend.

In den warmen Sommertagen, haben es die Einbrecher oft noch leichter. Sie können durch geöffnete Fenster einfach hinein klettern wobei auch ein gekipptes oder ein komplett verschlossenes Fenster den Einbrecher in der Regel auch nicht aufhalten.

Sobald der Einbrecher merkt es könnte länger dauern ein Fenster zu knacken, lässt dieser meist ab, denn je länger er braucht umso größer ist die Chance erwischt zu werden und umso wichtiger ist es sich mit geeigneten Sicherungen auszustatten.

Um einmal zu verdeutlichen welche Wirkung Fenstersicherungen haben, hat ABUS hierzu ein kleines Video erstellt:

In diesem Video sieht man ganz klar den Unterschied zwischen einem ungesicherten und einem gesicherten Fenster mit Fenstersicherungen.

Um das ungesicherte Fenster zu knacken werden ca. 20 Sekunden benötigt, bei dem gesicherten Fenster ist das Ziel nach 10 Minuten immer noch nicht erreicht.

Es gibt abschließbare Fenstergriffe, Bandseitensicherungen, Fenster-Zusatzschlösser, Fenster-Stangenschlösser, Teleskopstangen, Gitterrostsicherungen und Rolladensicherungen.

Unsere Angebote zu Fenstersicherungen finden Sie hier in unserem online-shop.

 

 

 

 

 

4 Kommentare zu “Fenstersicherungen im Einsatz

  1. Laura

    Sehr interessant und gut zu wissen. Ich denke auch, dass eine Investition in Einbruchschutz bei Fenstern und Türen eine gute Investition ist. Ich möchte bei meiner Sicherheit keine Risiken eingehen!

    Reply
    1. Varli Furkan

      Hallo Laura,

      dies fällt leider unseren Mitbürgern erst auf, nachdem einmal eingebrochen worden ist. Ihre Einstellung gefällt uns.

      Gruß F.Varli

      Reply
  2. Sophie Gerber

    Hallo und danke für diesen Beitrag und das Video! 30 Sekunden sind nicht viel, und den Eingan in sein eigenes Haus für Einbrecher will doch keiner machen. Wir müssen bei uns auch bald gucken, ob unsere Sicherheitstechnik im haus auf guten Niveau ist. Dafür war das Video sehr hilfreich!
    Viele Grüße, Sophie

    Reply
  3. Viola

    Vielen Dank für das hilfreiche Video. Bin auch dabei, mich zu dem Thema umfassend zu informieren … Leider kommen in der Gegend immer wieder Einbrüche vor.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.