Was ist eine Hausschließung und wie funktioniert sie?

By | 20. März 2018

Hausschließung – Ein kleines FAQ

Viele der Produkte auf endlich-sicher.de verfügen über die sogenannte Hausschließung, vorallem Fenster-Zusatzschlösser oder abschließbare Fenstergriffe von ABUS. Wir werden immer wieder gefragt, was diese Hausschließung ist und ob es sicher ist, wenn alle Produkte über diese Schließung verfügen. Wir versuchen Ihnen die wichtigsten Fragen zu beantworten.

Was ist eine Hausschließung?

Gleichschließung (ein Schlüssel für mehrere Schlösser) ist besonders praktisch und einfach für die Verbraucher von Sicherheitstechnik und Einbruchschutz. Aber es ist produktionstechnisch nicht möglich, für jeden Kunden eine eigene Schließung anzubieten, die dann leicht und schnell um weitere Produkte erweitert und ergänzt werden kann. Daher haben sich die Hersteller wie ABUS ein besonderes System ausgedacht. Es gibt bis zu 180.000 verschiedene Schließungen von ABUS die meist von Baumärkten angeboten werden und fünf dieser Schließungen werden unter der sogenannten „Hausschließung“ angeboten. Dadurch kann der Kunde sicher sein, wenn er beim selben Händler bestellt, bekommt er passende, gleichschließende Produkte.

Ist die Hausschließung dann überhaupt sicher?

Wenn es nur fünf verschiedene Schließungen gibt, wäre es dann nicht leicht möglich mit nur fünf Schlüsseln alle Türen und Fenster zu öffnen? Diese Angst haben viele unsere Kunden und schreiben regelmäßig unserem Kundenservice. Dies wäre praktisch nicht umsetzbar und daher ist die Angst unbegründet:

  1. keine Hausschließung an neuralgischen Punkten: Profilzylinder, die z.B. in Panzerriegeln, Tür-Zusatzschlössern und Türen verkommen verfügen nicht über die Hausschließung. Zwar können diese Produkte gleichschließend bestellt werden, werden dann aber auf Kundenwunsch hin gefertigt. Mit einem Schlüssel eines absperrbaren Fenstergriffs ließe sich also niemals eine Haustüre aufsperren.
  2. Viel zu viele Schlüssel: Unsere Hausschließung wird alle paar Jahre erneuert. Viele Produkte sind seit Jahren im Sortiment und demnach auch in vielen verschiedenen Schließungen erhältlich. Zudem gibt es auch Produkte die explizit nicht über die Hausschließung verfügen und dann gibt es auch noch dutzende Hersteller auf dem Markt. Der Schlüsselbund eines Einbrechers müsste also hunderte Schlüssel umfassen und er bräuchte sehr viel Zeit um jeden auszuprobieren.
  3. Das Schloss ist nicht der schwächste Punkt: Soll ein Fenster überwunden werden, wäre es für den Einbrecher nicht der effizienteste, einfachste und damit sicherste Weg das Fenster einen passenden Schlüssel zu suchen. Mit einem Schraubenzieher wäre das Fenster viel leichter ausgehebelt oder mit einem Stein die Scheibe schneller eingeschlagen.
  4. Die Artikel die in unserer Hausschließung angeboten werden, sind nur Sicherungen die in der Innenseite des Fensters montiert wird. Somit kann ein Einbrecher nicht von Außen das Schloss entschließen.

 

1 Kommentar zu “Was ist eine Hausschließung und wie funktioniert sie?

  1. Vanessa

    Hallo,
    vielen Dank erstmal für die Mühe, die du in diesen Blogbeitrag investiert hast. Die 4 Argumente, die gegen die Angst bei einer Hausschließung sprechen, sind wirklich einwandfrei. Habe vorher noch nie etwas von einer Hausschließung gehört. Ich bin über Google mit dem Suchwort Einbruchschutz Blog auf deine Seite gekommen. Vielen Dank nochmal für diesen tollen Beitrag!

    Viele Grüße,
    Vanessa

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.