Mehr Sicherheit durch staatliche Förderung

By | 7. Dezember 2015

Seit dem 19.11.2015 fördert die KfW einbruchsichernde Maßnahmen

Seit Jahren nehmen die Einbruchszahlen zu. Nun fördert die KfW Maßnahmen die zum Einbruchsschutz dienen. Eigentümer und Mieter können von dieser Gebrauch machen.

Wer genau wird gefördert? – Gefördert werden Eigentümer eines Ein- oder Zweifamilienhauses (max. 2 Wohneinheiten), Ersterwerber einer Wohung oder eines Hauses, Wohnungseigentümergemeinschaften aus Privatpersonen und Mieter (Zustimmung von Vermieter).

Was wird gefördert?

  • einbruchhemmende Haus- und Wohnungseingangstüren
  • Nachrüstsysteme für Haus-und Wohungseingangstüren
  • einbruchhemmende Griffe und Rollläden
  • Nachrüstsysteme für Fenster
  • Türspione
  • Einbruchs- und Überfallmeldeanlagen
  • Baugebundene Assistenzsysteme

Der Fördersatz beträgt 10%. Die Investitionshöhe muss mindestens 2.000,00€ betragen, um eine Förderung zu erhalten. Die maximale Investitonshöhe beträgt 15.000,00€. Damit liegt der Zuschuss zwischen 200,00€ und 1.500,00€.

Wie beantrage ich die Förderung der KfW?

1 . Um einen Zuschuss der KfW zu erhalten, müssen Sie als erstes einen Antrag bei KfW stellen. In diesem Antrag müssen die Kosten für die kompletten Maßnahmen genannt werden.

2. Danach müssen Sie warten, bis Sie eine Bestätigung von KfW erhalten. Beginnen Sie vor dieser Bestätigung mit dem Umbau werden diese nichtmehr berücksichtigt. Die Bestätigungsantwort dauert ca. 4-6 Wochen.

3. Sobald Sie die Bestätigung erhalten haben, können Sie mit dem Umbau für die Maßnahmen beginnen.

4. Nach dem Umbau muss eine Bestätigung nach Durchführung an KFW gesendet werden. Dazu müssen die entstandenen Rechnungen und ein Gutachten eines Fachmanns, dass alles fachgerecht durchgefüht wurde, beigelegt werden.

In unserem Shop finden Sie eine Vielzahl von förderungsfähigen Türsicherungen und Fenstersicherungen. Werden Sie das Angebot der KfW nutzen?

6 Kommentare zu “Mehr Sicherheit durch staatliche Förderung

  1. K. Walter

    Bitte um ein Angebot über ABUS-Doppelflügel-Fenstersicherung mit der Artikel-Nr. 2520 weiss
    sowie auch in der Farbe Braun und Silber.

    mfg. Walter

    Reply
    1. Gabriela Raith Post author

      Vielen Dank für Ihre Anfrage,

      ich habe Ihnen soeben ein Angebot per Mail zukommen lassen.
      Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne ur Verfügung.

      Mit freundlichen Grüßen

      G. Raith

      Reply
  2. P. Odenthal

    Ich will die Fensterstangenriegel sowie Teleskopstangen selbst einbauen. Bekommen Selbsteinbauer auch die Förderung, wenn die – Mindestinvestitionssumme überschritten wird?

    Reply
    1. Gabriela Raith Post author

      Hallo,

      um eine Förderung zu erhalten, muss die Investitonshöhe mindestens 2.000,00€ betragen. Wenn Sie unter diesen 2.000,00€ liegen wird man keine Förderung erhalten. Laut Ihrer Aussage liegen Sie darüber, das bedeutet es sollte alles klappen.

      Mit freundlichen Grüßen

      G. Raith

      Reply
  3. Thomas

    Ein sehr informativer Artikel. VIelen ist vermutlich gar nicht bekannt, dass es überhaupt in diesem Bereich eine Förderung gibt, daher wird dieser Artikel dem ein oder anderen ganz sicher eine große Hilfe sein. Ich kann mir schon sehr gut vorstellen, dass wenn es um das Thema Sicherheit geht, dass Interesse daran auch sehr groß sein wird.

    Reply
    1. Gabriela Raith Post author

      Hallo,

      vielen Dank für das positive Feedback.

      Mit freundlichen Grüßen

      G. Raith

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.