Tresor kaufen | Worauf achten beim Tresor-Kauf?

By | 28. Dezember 2016

Ein Tresor dient zum Schutz von Wertsachen! Doch was soll Ihr Tresor schützen?

Einen Tresor kauft man, um Geld, Gold, Schmuck, Waffen, Datenträger, Verträge und noch vieles mehr, vor Einbruch oder Feuer zu schützen. Schon vor dem kauf sollte man überlegt haben, was und welche Mengen man  schützen will, denn im Laufe der Jahre wird sicherlich noch einiges an Unterlagen oder Wertsachen hinzukommen.

Lohnt es sich einen Tresor mit Feuerschutz zu kaufen?

Wertsachen wie z. B. Videoaufzeichnung oder Bilder der Familie, haben für Einbrecher keinen Wert, doch durch einen Brand sind diese unwiederbringlich. Ihre wichtige Dokumente, Verträge, persönliche Gegenstände, sowie Ihr Bargeld haben einen besseren Schutz verdient und genau das kann Ihnen nur ein Tresor mit Feuerschutz bieten. HIER finden sie einbruch- und feuersichere Tresore.

Wo befestige ich meinen Tresor ?Tresor BURG-WÄCHTER MTD 36 F60 E Diplomat mit Fingerprint-Modul

Um das Material Ihres Tresors zu schützen sollten Sie ihn nicht bei direkter Sonneneinstrahlung oder sehr hoher Luftfeuchtigkeit montieren lassen. Ihr Tresor sollte unauffällig sein und nicht direkt ins Auge fallen, da machen sich am besten Möbeltresore oder Wandtresore, die in einem Schrank oder Schreibtisch integriert werden können.

Es gibt allgemein drei verschiedene Montageformen :

1. Ein Standtresor sollte mindestens ein Gewicht von 1000 kg haben. Bei niedrigerem Gewicht empfiehlt sich eine zusätzliche Bodenverankerung. Diese hält einem Gewicht von 3500 kg stand.

2. Ein Möbeltresor kann man in ein Möbelstück wie z. B. einem Schrank problemlos einbauen. Diese Variante findet sich meist im privaten Bereich wieder.

3. Ein Wandtresor wird in einer Wand eingemauert und eignet sich vor allem für Privathaushalte aber auch bedingt für den gewerblichen Bereich.

Fingerprint, Zahlenschloss oder Schlüsselverschluss

Wie oft hatten Sie schon den Fall, dass Sie Ihren Schlüssel verlegt oder sogar verloren haben? Dieses Problem wird bei einem elektrischen Schloss nicht mehr vorkommen, denn mit einer digitalen Tastatur oder einem Fingerprint können Sie Ihren Tresor ganz ohne Schlüssel öffnen und verriegeln.

6 Kommentare zu “Tresor kaufen | Worauf achten beim Tresor-Kauf?

  1. Didi

    So schlecht finde ich Schlüsseltresore gar nicht. Zum einen gibt es ja die Möglichkeit einen Zweitschlüssel irgendwo sicher zu platzieren, z.B. in einer Bank, und zum anderen gibt es ja auch die Möglichkeit der Kombination aus Schlüssel und Zahlencode. Im Endeffekt muß aber jeder wohl für sich selbst entscheiden, welche Art er bevorzugt

    Reply
  2. Anna Wüstner

    Hallo und vielen Dank für den Beitrag zu dem Thema. Ich finde sie eigentlich auch sehr nützlich. Meine Eltern benutzen schon seit Jahren ein Tresor und es kam nur einmal vor, dass sie es nicht öffnen konnten und professionelle Hilfe rufen mussten. Aber verhältnismäßig ist es sehr vorteilhaft. Lg Wüstner

    Reply
  3. Marlies

    Mit hochwertigen Tresoren sind Wertsachen gut geschützt und dabei muss es sich nicht immer um einen unhandlichen Panzerschrank handeln. Es gibt auch kleinere, intelligente Tresor-Modelle, die auf den ersten Blick gar nicht erkennbar sind. Die sind auch für Haushalte geeignet, die jetzt vielleicht nicht gleich ganze Akten lagern wollen, sondern nur ein bisschen Bargeld. Und ich persönlich bin der Meinung, dass es sich in jedem Fall lohnt einen Tresor mit Feuerschutz zu kaufen!

    Der Artikel gibt einen guten Überblick. Danke!

    Reply
  4. Timo

    Cooler Artikel, danke für den Überblick. Ich hab mir einen Tresor mit Fingerscan-System geleistet, finde ich absolut stark so als Schließsystem.

    Reply
  5. Gerald F.

    Wir haben uns lang mit dem Gedanken herumgeschlagen, ob ein Tresor für unseren Haushalt sinnvoll wäre. Ein Mäbeltresor ist es dann bei uns geworden, weil wir den Tresor nicht in den Keller zu den anderen Kellzellen stellen wollten. Oben sollte er nicht zu sehr auffallen und im Notfall sollte man schnell dran kommen.
    Bargeld, Geburtsurkunden und wichtige Dokumente lagern wir darin. Auch wenn es nur eine Kopfsache ist: Man fühlt sich sicherer, auch wenn man mal Fremde zu sich in die Wohnung lassen muss oder die Babysitterin.

    Finde den Artikel sehr informativ. Danke. Auch die Aufteilung Standtresor, Möbeltresor und Wandtresor.

    MFG

    Reply
  6. UweT

    Hallo!

    Wirklich guter Artikel und Zusammenfassung der wichtigsten Dinge, was die Anschaffung von Tresoren betrifft.
    Für einen extra Tresorraum haben die wenigsten Menschen einen Platz, würde ich mich trauen, zu vermuten.
    Für Geld haben wir ein Schließfach bei der Bank, doch lagen wir daheim vor allem Dokumente oder Silbermünzen und einen Goldbarren in einem speziellen Möbeltresor. Das ist auf der einen Seite nicht so auffällig, weil sich die einfach in die Möbel einbauen lassen, und auf der anderen Seite ist der feuerfest. Bei Dokumenten ein Muss.

    Vielen Dank und herzliche Grüße
    Uwe

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.