Wie werden Rauchmelder gewartet?

By | 7. Mai 2015

Wie oft muss man einen Rauchmelder prüfen?

Die Wartung des Rauchmelders wird von jedem Hersteller unterschiedlich festgelegt und steht dann meistens in der Bedienungsanleitung. Falls der Hersteller nichts von der Wartung des Rauchmelders erwähnt, muss man laut DIN 14676 einmal jährlich eine Sicht- und Alarmprüfung durchführen.

Was ist die DIN 14676?

Die DIN 14676 legt die Anwendungsform eines Rauchmelders fest. Somit wird zum Beispiel der Einbau, der Betrieb und die Instandhaltung bestimmt. 

Prüfung des Rauchmelders:

Bei der Prüfung/Wartung des Rauchmelders reicht es nicht nur den Prüfknopf einmal zu drücken, man muss den Rauchmelder auch auf Sauberkeit, usw. prüfen. Dazu muss man eine Sicht- und eine Alarmprüfung durchführen.

Jede Prüfung muss in einem Protokoll festgehalten werden. Das kann jeder machen wie er möchte. Einige Hersteller bieten auch ein Wartungsprotokoll zum ausfüllen an. (siehe unten)

Sichtprüfung: diese ist dazu da um den Rauchmelder auf Verschmutzung und Beschädigung zu überprüfen. Man stellt dabei auch fest ob der Montageort noch der Norm entspricht.

Alarmprüfung: mit dieser Art der Prüfung wird festgestellt ob der Rauchmelder Alarm gibt oder nicht. Dies kann man oftmals mit einem Prüfknopf durchführen.

Wer ist für die Prüfung verantwortlich?

Im Grunde genommen ist der Eigentümer für die Wartung verantwortlich. Jedoch kann dieser zum Beispiel als Vermieter in den Mietvertrag schreiben, dass der Mieter dafür zuständig ist.

Kommt es dann zu einem Brand und der Mieter hat den Rauchmelder nicht gewartet und ein Protokoll geführt fällt natürlich alles wieder auf den Vermieter zurück, da die Versicherung nur das Wartungsprotokoll sehen möchte.

Viele denken sich dann einfach die benötigten Termine irgenwie aufzuschreiben und so der Versicherung auszuhändigen, damit man keine Probleme bekommt, weil die Wartung nicht durchgeführt wurde.

Die neueren Rauchmeldermodelle kann man mittlerweile in einem verbrannten Zustand nehmen und auf einer Speicherkarte ablesen wann und wie oft der Rauchmelder gewartet wurde. Stimmt dass dann nicht mit dem Protokoll überein, hat man nicht nur einen Brandschaden, sondern auch einen Betrugsfall an der Backe.

Eine große Auswahl an Stand-Alone- und Funkrauchmeldern finden Sie auch in unserem Shop.

Screenshot_8.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.