Über 30 Jahre Erfahrung
Schneller Versand
Qualität "Made in Germany"
Kostenloser Rückversand
|

Türöffner / elektrische Türöffner von ABUS

Elektrische Türöffner entriegeln in einem elektromagnetischen Vorgang eine Tür. Die Schlossfalle einer Tür wird somit freigegeben und es wird möglich die Türe einfach aufzudrücken. Viele unserer unterschiedlichen Modelle verfügen zusätzlich noch über eine Fallenjustierung oder Radiusfalle. Kleine Einbaumaße und Einbaumöglichkeit für DIN-links und DIN-rechts zeichnen unsere elektrischen Türöffner aus. Bei uns finden Sie den ideal für Sie geeigneten sicheren Türöffner.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Türöffner

Filter schließen
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
mechanischer Türöffner ABUS MT90
mechanischer Türöffner ABUS MT90
  • Breite: 16,5 mm
  • Rein mechanisch
  • Mit Radiusfalle
  • Fallenjustierung und mechanische Entriegelung 

 

19,92 €
elektrischer Türöffner ABUS ET80
elektrischer Türöffner ABUS ET80
  • Breite: 21 mm
  • Netzspannung: 8-14 Volt
  • Für DIN-rechts und DIN-links
  • Fallenjustierung und mechanische Entriegelung

 

37,21 €
elektrischer Türöffner ABUS ET85
elektrischer Türöffner ABUS ET85
  • Breite: 21 mm
  • Netzspannung: 8-14 Volt
  • Mit Radiusfalle
  • Fallenjustierung und mechanische Entriegelung

 

45,85 €
elektrischer Türöffner ABUS ET70
elektrischer Türöffner ABUS ET70
  • Breite: 21 mm
  • Netzspannung: 8-14 Volt
  • Für DIN-rechts und DIN-links
  • Mit Fallenjustierung 

 

32,45 €
elektrischer Türöffner ABUS ET75
elektrischer Türöffner ABUS ET75
  • Breite: 16,5 mm
  • Netzspannung: 9-16 Volt
  • Mit Radiusfalle
  • Fallenjustierung und mechanische Entriegelung

 

41,10 €
elektrischer Türöffner ABUS ET50
elektrischer Türöffner ABUS ET50
  • Breite: 21 mm
  • Netzspannung: 8-14 Volt
  • Für DIN-rechts und DIN-links
  • Mit Fallenjustierung 
  •  
27,52 €
elektrischer Türöffner ABUS ET60
elektrischer Türöffner ABUS ET60
  • Breite: 21 mm
  • Netzspannung: 8-14 Volt
  • Für DIN-rechts und DIN-links
  • Fallenjustierung und mechanische Entriegelung 

 

31,75 €

Türöffner - Was ist das und wo wird er eingesetzt?

Türöffner entriegeln Türen über einen elektrischen Impuls. Dieser kann beispielsweise durch das Betätigen eines Schalters und in Verbindung mit einem Identifikationsgerät ausgelöst werden. Zum Entriegeln der Tür von außen werden Transponder, Fernbedienungen und Sensoren genutzt. Elektrische Türöffner kommen vor allem an Eingangstüren von Ein- und Mehrfamilienhäusern zum Einsatz.

Um ihren Besuch hereinzulassen, müssen Hausbesitzer nicht mehr in den Eingangsbereich gehen. Auch für gewerbliche Räumlichkeiten sind die Schließmechanismen praktisch, da ein schneller und unkomplizierter Einlass erfolgen kann. Darüber hinaus sind elektrische Türöffner zur Türsicherung von Feuerschutztüren zu empfehlen, die bei Stromausfall das Schloss entriegeln und das Verlassen des Gebäudes ermöglichen.

Arten von Türöffnern

Es gibt zwei Arten von elektrischen Türöffnern. Mit Arbeitsstrom betriebene Varianten öffnen die Tür mittels eines elektrischen Impulses. In der Regel ist ein Summton zu hören, solange das Schloss entriegelt ist. Modelle mit Ruhestrom öffnen Türen erst bei einer Unterbrechung der Energiezufuhr. Diese Art ist meist bei Feuerschutztüren zu finden. Neben diesen beiden Unterscheidungsarten können die Geräte über eine mechanische Arretierung oder eine mechanische Entriegelung verfügen. Bei einer mechanischen Arretierung bleibt die Tür so lange entriegelt, bis sie geöffnet wurde und wieder ins Schloss fällt. Bei einer mechanischen Entriegelung sind die Türöffner mit einem Hebel ausgestattet, der es erlaubt, die Tür dauerhaft entriegelt zu lassen.

Vor- und Nachteile von elektrischen Türöffnern

Die Vorteile von elektrischen Türöffnern liegen klar auf der Hand. Sie weisen einen hohen Bedienkomfort auf und ermöglichen einen schnellen und unkomplizierten Einlass in Ihr Zuhause und in Ihre Gewerberäume. Sie lassen sich problemlos einbauen und einfach nachrüsten. Zudem können elektrische Türöffner mehr Sicherheit bieten. In Kombination mit Scannern, die biometrische Daten erfassen, gelangen nur Personen ins Gebäude, deren Merkmale auch eingespeichert sind.

Elektrische Öffner sind allerdings ohne einen Riegel weniger widerstandsfähig gegen Einbrüche und werden von Versicherungen als nicht verschlossen angesehen. Die Ausstattung mit einem zusätzlichen Riegel ist deshalb zu empfehlen. Ein weiterer Nachteil liegt in der Funktionsweise. Bei einer Stromunterbrechung können mit Arbeitsstrom betriebene Varianten ihren Zweck nicht erfüllen.

Vorteile von ABUS Türöffnern

Der Hersteller ABUS entwickelt bereits seit 1924 relevante Sicherheitstechnik. Die Marke steht für Qualität, was Sie an den elektrischen Türöffnern im Sortiment erkennen können. Die Modelle von ABUS entriegeln die Tür per Knopfdruck, ohne dass Sie persönlich an der Tür erscheinen müssen. Die Produktreihe ET und MT des Herstellers stellt elektrische Öffner für den Standardbereich bereit. Alle ABUS Türöffner sind universell für DIN-rechte und DIN-linke Türen einsetzbar. Dazu sind passende Schließbleche und -zylinder sowie Schutzbeschläge erhältlich. Die patentgeschützten Schließsysteme von ABUS sind zuverlässig gegen ein Aufbrechen und ein Aufbohren geschützt.

Türöffner - Was ist das und wo wird er eingesetzt? Türöffner entriegeln Türen über einen elektrischen Impuls. Dieser kann beispielsweise durch das Betätigen eines Schalters und in Verbindung... mehr erfahren »
Fenster schließen
Türöffner / elektrische Türöffner von ABUS

Türöffner - Was ist das und wo wird er eingesetzt?

Türöffner entriegeln Türen über einen elektrischen Impuls. Dieser kann beispielsweise durch das Betätigen eines Schalters und in Verbindung mit einem Identifikationsgerät ausgelöst werden. Zum Entriegeln der Tür von außen werden Transponder, Fernbedienungen und Sensoren genutzt. Elektrische Türöffner kommen vor allem an Eingangstüren von Ein- und Mehrfamilienhäusern zum Einsatz.

Um ihren Besuch hereinzulassen, müssen Hausbesitzer nicht mehr in den Eingangsbereich gehen. Auch für gewerbliche Räumlichkeiten sind die Schließmechanismen praktisch, da ein schneller und unkomplizierter Einlass erfolgen kann. Darüber hinaus sind elektrische Türöffner zur Türsicherung von Feuerschutztüren zu empfehlen, die bei Stromausfall das Schloss entriegeln und das Verlassen des Gebäudes ermöglichen.

Arten von Türöffnern

Es gibt zwei Arten von elektrischen Türöffnern. Mit Arbeitsstrom betriebene Varianten öffnen die Tür mittels eines elektrischen Impulses. In der Regel ist ein Summton zu hören, solange das Schloss entriegelt ist. Modelle mit Ruhestrom öffnen Türen erst bei einer Unterbrechung der Energiezufuhr. Diese Art ist meist bei Feuerschutztüren zu finden. Neben diesen beiden Unterscheidungsarten können die Geräte über eine mechanische Arretierung oder eine mechanische Entriegelung verfügen. Bei einer mechanischen Arretierung bleibt die Tür so lange entriegelt, bis sie geöffnet wurde und wieder ins Schloss fällt. Bei einer mechanischen Entriegelung sind die Türöffner mit einem Hebel ausgestattet, der es erlaubt, die Tür dauerhaft entriegelt zu lassen.

Vor- und Nachteile von elektrischen Türöffnern

Die Vorteile von elektrischen Türöffnern liegen klar auf der Hand. Sie weisen einen hohen Bedienkomfort auf und ermöglichen einen schnellen und unkomplizierten Einlass in Ihr Zuhause und in Ihre Gewerberäume. Sie lassen sich problemlos einbauen und einfach nachrüsten. Zudem können elektrische Türöffner mehr Sicherheit bieten. In Kombination mit Scannern, die biometrische Daten erfassen, gelangen nur Personen ins Gebäude, deren Merkmale auch eingespeichert sind.

Elektrische Öffner sind allerdings ohne einen Riegel weniger widerstandsfähig gegen Einbrüche und werden von Versicherungen als nicht verschlossen angesehen. Die Ausstattung mit einem zusätzlichen Riegel ist deshalb zu empfehlen. Ein weiterer Nachteil liegt in der Funktionsweise. Bei einer Stromunterbrechung können mit Arbeitsstrom betriebene Varianten ihren Zweck nicht erfüllen.

Vorteile von ABUS Türöffnern

Der Hersteller ABUS entwickelt bereits seit 1924 relevante Sicherheitstechnik. Die Marke steht für Qualität, was Sie an den elektrischen Türöffnern im Sortiment erkennen können. Die Modelle von ABUS entriegeln die Tür per Knopfdruck, ohne dass Sie persönlich an der Tür erscheinen müssen. Die Produktreihe ET und MT des Herstellers stellt elektrische Öffner für den Standardbereich bereit. Alle ABUS Türöffner sind universell für DIN-rechte und DIN-linke Türen einsetzbar. Dazu sind passende Schließbleche und -zylinder sowie Schutzbeschläge erhältlich. Die patentgeschützten Schließsysteme von ABUS sind zuverlässig gegen ein Aufbrechen und ein Aufbohren geschützt.

Häufig gestellte Fragen zu Türöffner

Wie wird ein Türöffner angeschlossen?

Um elektrische Türöffner anzuschließen, müssen Leitungen verlegt werden. Wenn Sie handwerklich ein wenig begabt sind, können Sie das Anschließen selbst vornehmen. Öffnen Sie dazu das Gehäuse am Modell und nehmen Sie das Gerät ab, um Zugriff auf die Kabel zu erhalten. Je nachdem, wo der Öffner zum Einsatz kommt, müssen Sie weitere Leitungen verlegen. Ein Kabel, das von der Klingel oder Sprechanlage zum Türöffner im Rahmen führt, ist zwingend notwendig. Da die Modelle mit Schwachstrom funktionieren, sollte der mitgelieferte Trafo zwischen Taster und Stromquelle geschaltet werden. Ein Test mit einem Spannungsmessgerät ist sinnvoll, um die reduzierte Energiezufuhr zu überprüfen. Wenn alles passt, kann der Türöffner mit den Leitungen verbunden, eingebaut und in Betrieb genommen werden.

Kann ein elektrischer Türöffner nachgerüstet werden?

Elektrische Türöffner können nachgerüstet werden. Der Schließmechanismus in der Tür wird durch eine Elektromagneten-Konstruktion ausgetauscht und der Öffner mit Sprechanlage oder Klingel verbunden. Die Nachrüstung kann mit einigem Aufwand verbunden sein, insbesondere wenn Klingel und Öffner nicht in der Nähe liegen.

Gibt es biometrische Zugangsverfahren für Türöffner?

Die Verriegelung von Türen kann über biometrische Zugangsverfahren erfolgen. Hier sind Fingerabdruckscanner beliebt, wie sie bei modernen Smartphones eingesetzt werden. Der Zutritt per Gesichtserkennung lässt sich ebenfalls realisieren. Etwas weniger bekannt sind Venenscanner für Hände. Diese erfassen über Sensoren die Struktur der Venen in der Handfläche und gewähren bei einer Übereinstimmung den Einlass ins Gebäude.

Zuletzt angesehen