Über 30 Jahre Erfahrung
Schneller Versand
Qualität "Made in Germany"
Kostenloser Rückversand
|

Rauchmelder von bekannten Herstellern

Unter Rauchmelder bzw. Brandmelder versteht man in Deutschland alle Geräte, die bei Rauchentwicklung in privaten Wohnungen und/oder öffentlichen Einrichtungen einen Alarm auslösen können. Bei endlich-sicher finden Sie eine große Auswahl von hochwertigen und dennoch günstigen Rauchmeldern, die Sie einfach online bestellen können. Wir bieten Ihnen Rauchmeldern von bekannten Herstellern, darunter Ei Electronics, Hekatron und viele weitere. Sie wissen noch nicht welchen Rauchmelder Sie kaufen möchten?

Kein Problem - Hier erfahren Sie mehr über unsere Rauchmelder.

Topseller
Rauchmelder Kopp VdS Rauchmelder Kopp VdS
Inhalt 1 Stück
8,99 € 19,99 €
Rauchmelder KIDDE Q2 VDS Rauchmelder KIDDE Q2 VDS
16,20 € 23,46 €
Abus Test-Spray RM für Rauchmelder Abus Test-Spray RM für Rauchmelder
Inhalt 0.125 Liter (123,60 € / 1 Liter)
15,45 €
Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Rauchmelder Hekatron Genius PLUS inkl. Klebepad
Rauchmelder Hekatron Genius PLUS inkl. Klebepad
  • fest verbaute 10 Jahres-Batterie
  • Q-Lable
  • Schlafzimmertauglich
  • permanente Selbstüberwachung + Verschmutzungskompensation
19,22 €
Rauchmelder Pyrexx PX-1 V3, mit Magnetklebepad
Rauchmelder Pyrexx PX-1 V3, mit Magnetklebepad
  • Bi-Sensor-Technologie (Rauch- und Hitzedetektion)
  • 12 Jahre Batterie-Lebensdauer
  • 3-fach Insektenschutz
  • Auslesbarer Datenspeicher mit Exportfunktion
17,95 €
Rauchwarnmelder Ei Electronics Ei650i mit AudioLINK
Rauchwarnmelder Ei Electronics Ei650i mit AudioLINK
  • AudioLINK-Funktion zum Auslesen von Melderdaten
  • Schlafzimmertauglich
  • Verschmutzungskompensation
  • Komfort-Identifikation: schnelles Finden signalgebender Melder
ab 19,29 €
Rauchwarnmelder Ei Electronics Ei650 Q-Label-zertifiziert
Rauchwarnmelder Ei Electronics Ei650 Q-Label-zertifiziert
  • Verschmutzungskompensation + Fehlalarmschutz
  • Schlafzimmertauglich (kein störendes LED-Blinken)
  • Lithiumbatterie mit bis zu 10 Jahren Batterielebensdauer
  • Q-Label
19,39 €
Rauchmelder Hekatron Genius H
Rauchmelder Hekatron Genius H
  • Reduzierte Lichstärke bei Nacht
  • permantente Selbstüberwachung
  • Lithium-Batterie mit bis zu 10 Jahre Lebensdauer
  • Q-Label
ab 19,74 €
TIPP!
Funk­rauch­mel­der Hekatron Genius PLUS X
Funk­rauch­mel­der Hekatron Genius PLUS X
  • Auswertungsmöglichkeiten über Genius Home-/ Genius Pro-App
  • Echt-Alarm-Garantie
  • Verschmutzungskompensation
  • fest verbaute Batterie (bis zu 10 Jahre Lebensdauer)
ab 30,98 €
Funkmodul Hekatron Basis X für Hekatron Genius Plus X
Funkmodul Hekatron Basis X für Hekatron Genius Plus X
  • bis zu 30 Rauchmelder vernetzbar
  • maximale Reichweite dank Repeaterfunktion
  • keine Linienzuweisung nötig
  • Batterieschonung dank reduziert Funkkommunikation
35,58 €
ABUS Magnet-Pads HSZU10000/10100 für Rauchmelder und Mini-Rauchmelder
ABUS Magnet-Pads HSZU10000/10100 für Rauchmelder und Mini-Rauchmelder
  • Alternative zur Rauchwarnmelder-Montage
  • ohne Schrauben und Dübel
  • in ø 5 und 7 cm wählbar
  • bitte Montagehinweise beachten
ab 3,99 €
Klebepad für Hekatron Genius Rauchmelder
Klebepad für Hekatron Genius Rauchmelder
  • Klebepad zur VdS geprüften Klebemontage aller Genius Rauchwarnmelder auf glatten, ebenen,
    unbeschädigten, sauberen, staub-, fett- und lösemittelfreien Untergründen
  • kein Bohren oder schrauben notwendig
  • beidseitig klebender Schaumstoff
  • ø 88 mm

 

ab 2,48 €
TIPP!
Rauchmelder ABUS RWM150 inkl. Befestigungsmaterial
Rauchmelder ABUS RWM150 inkl. Befestigungsmaterial
  • Regelmäßiger Selbsttest mit automatischer Fehlermeldung
  • Stummschaltungsoption für 9 Minuten
  • geeignet für den Einsatz in bewohnten Freizeitfahrzeugen (z.B. Wohnmobile)
  • Nachkalibrierung bei Verschmutzung
17,44 €
Funkrauchmelder Ei Electronics Ei650iW
Funkrauchmelder Ei Electronics Ei650iW
  • AudioLINK-Funktion
  • Schlafzimmertauglich (kein störendes LED-Blinken)
  • Verschmutzungskompensation
  • fest verbaute Batterie (bis zu 10 Jahre Lebensdauer)
ab 26,16 €
Hekatron Sockel 143 A zur Deckenmontage des ORS 142
Hekatron Sockel 143 A zur Deckenmontage des ORS 142
  • Universalsockel für Aufputzmontage in trockenen Räumen
  • Klemmen mit Quetschschutz
  • mit Magnet zur Aktivierung des Abschlussmoduls im ORS 142
  • Einfache Montage und Installation
10,59 €
Hekatron Lithium-Batterie LBP 302
Hekatron LBP 302 Lithium-Batterie
  • hochwertige Ersatzbatterie
  • nur für Funkrauchschalter ORS 145F geeignet
  • 3,6V / 5200mAh
25,87 €
Ei Electronics Funkmodul Ei600MRF für Ei650-Modelle und Ei603TYC
Ei Electronics Funkmodul Ei600MRF für Ei650-Modelle und Ei603TYC
  • werkzeuglose Montage: Einstecken des Funkmoduls per Hand
  • Hauscodierung zur störungsfreien Kommunikation
  • Easy-Entry-Funktion
  • Funkstreckenüberwachung
39,93 €
Funkmodul Hekatron Pro X für Hekatron Genius Plus X
Funkmodul Hekatron Pro X für Hekatron Genius Plus X
  • bis zu 30 Rauchmelder vernetzbar
  • Vernetzung über Sammelalarmlinien
  • maximale Reichweite dank Repeaterfunktion
  • Realisierung komplexer Alarmierungskonzepte
51,34 €
Rauchmelder Kopp VdS
Rauchmelder Kopp VdS
  • bis April 2026 verwendbar
  • fest verbaute Batterie
  • VDS zertifiziert
  • Test- sowie Stummschaltfunktion
Inhalt 1 Stück
8,99 € 19,99 €
Rauchwarnmelder Busch-Jäger ProfessionalLINE 6833-84
Rauchwarnmelder Busch-Jäger ProfessionalLINE 6833-84
  • foto-optisches Messprinzip (Tyndall)
  • 10 Jahres Batterie
  • "Q"-Zertifikat
  • Testknopf und Stummschaltung
21,98 €
Hekatron Rauchschalter ORS 142
Hekatron Rauchschalter ORS 142
  • Thermoelement zur Auslösung bei einer Umgebungstemperatur über 70 °C
  • optionale integrierte Leitungsüberwachung
  • Austauschanzeige nach DIN 14677
  • optische Verschmutzungs-/Zustandsanzeige
ab 107,97 €
Hekatron Feststellanlagen-Zentrale FSZ Basis
Hekatron FSZ Basis Feststellanlagen-Zentrale
  • Netzgerät, Handtaster, Alarmspeicher und Resettaster in einem
  • Prüfung nach DIN EN 14637
  • DIBt-Zulassung Z-6.5-1725
  • VdS geprüft und anerkannt G-Nr. 213091
127,81 €
Gira Funkmodul 234700
Gira Funkmodul 234700
  • Funkmodul 
  • Reichweite ca. 100 m
  • Wechselbatterie
  • passend zu: Gira Dual Q
40,03 €
Rauchmelder Brennenstuhl RM L 3100
Rauchmelder Brennenstuhl RM L 3100
  • fest verbaute 10 Jahres-Batterie
  • Q-Lable
  • Testknopf zur Funktionsprüfung
  • optisches und akustisches Signal bei niedrigem Batteriestand
ab 13,14 €
Gira Funkrauchmelder Dual Q
Gira Funkrauchmelder Dual Q
  • detektiert Rauch und Hitze
  • Batterie mit bis zu 10 Jahren Lebensdauer
  • Q-Lable
  • Alarmquittierung, Funktionstest und Stummschaltung
ab 39,10 €
NEU
Rauchwarnmelder Busch-Jäger ProfessionalLINE 6834-84
Rauchwarnmelder Busch-Jäger ProfessionalLINE 6834-84
  • Stand-Alone Rauchmelder
  • geprüft nach DIN EN 14604
  • Akustischer Alarm (85 dBA)
  • Demontagesicherung
17,40 €
Brennenstuhl BR1000 Magnet-Montageplatte
Brennenstuhl BR1000 Magnet-Montageplatte
  • Befestigung ohne Bohren, Schrauben, Lärm
  • keine Beschädigung von Decke oder Leitungen
  • sehr einfache Montage (zwei selbstklebende Magnetplatten)
  • bitte Montagehinweise beachten
2,49 €
Rauchmelder KIDDE Q2 VDS
Rauchmelder KIDDE Q2 VDS
  • 10 Jahre Lebensdauer durch festeingebaute 3V-Lithium-Qualitätsbatterie
  • Geprüfte Qualität gemäß vfdb-Richtlinie 14/01 zertifiziert, mit Q-Label!
  • Einsatz in bewohnbaren Fahrzeugen (Caravane/Wohnmobile) möglich
  • Zertifizierung: VdS 3131
16,20 € 23,46 €
Abus Test-Spray RM für Rauchmelder
Abus Test-Spray RM für Rauchmelder
  • Test-Spray zur Überprüfung von optischen Rauchwarnmeldern
  • Dose vor Gebrauch schütteln
  • Alarmierung muss innerhalb von 5 Sekunden erfolgen
  • Frei von Chlor, Fluor (CKW/FCKW), PCB, Blei und anderen Schadstoffen
Inhalt 0.125 Liter (123,60 € / 1 Liter)
15,45 €
Ei Electronics Ei407 Notwarnknopf für Funkrauchmelder
Ei Electronics Ei407 Notwarnknopf für Funkrauchmelder
  • manuelles Auslösen eines Alarms im funkgesteuerten Netzwerk
  • Druckknopfmelder aktiviert Warnsignal im gesamten Funksystem
  • Hauscodierung zur störungsfreien Kommunikation
  • blaues Kunststoffgehäuse mit Piktogramm und Plexiglasabdeckung
56,73 €
Hekatron Sockel 143 W zur Wandmontage des ORS 142
Hekatron Sockel 143 W zur Wandmontage des ORS 142
  • Universalsockel für Wand/Sturzmontage in trockenen Räumen
  • Klemmen mit Quetschschutz
  • mit Magnet zur Aktivierung des Abschlussmoduls im ORS 142
  • Einfache Montage und Installation

 

22,25 €
Ei Electronics Ei428-D Relais-Ausgangsmodul
Ei Electronics Ei428-D Relais-Ausgangsmodul
  • Weiterleiten eines Feuer- oder CO-Alarms an externe Geräte
  • Notstromversorgung über wiederaufladbare fest eingebaute Batterie
  • Hauscodierung zur störungsfreien Kommunikation
  • Kontaktbelastbarkeit 250V AC / 5A
64,61 €
ABUS Funkrauchmelder RWM165
ABUS Funkrauchmelder RWM165
  • Q-Label zertifiziert durch VdS
  • 10 Jahre Batterielebensdauer (fest verbaut)
  • 12 Meldern pro Gruppe vernetzbar
  • Stummschaltungsoption

 

32,05 €
Hitzewarnmelder Ei Electronics Ei603TYC-D
Hitzewarnmelder Ei Electronics Ei603TYC-D
  • Festtemperatursensor (58°C)
  • fest eingebaute 9V-Lithiumbatterie - 10 Jahre Lebensdauer
  • draht- oder funkvernetzbar (optional)
  • Demontagesicherung
ab 31,83 €
Hekatron HAT 02 Handauslösetaster
Hekatron HAT 02 Handauslösetaster
  • zum manuellen Auslösen von Feststellvorrichtungen
  • Aufputz-/Unterputzmontage
  • rote Schaltwippe mit Aufschrift "Tür schließen"

 

17,36 €
Ei Electronics Ei3000MRF Funkmodul
Ei Electronics Ei3000MRF Funkmodul
  • passen für Warnmelder Ei3014, Ei3016, Ei3018 und Ei3024
  • Werkzeuglose Montage
  • Buddy-Missing-Funktion
  • Datenauslesung mit RF-Tool
59,94 €
Rauchmelder Ei3016 - 230V
Rauchmelder Ei3016 - 230V
  • AudioLINK-Funktion
  • Großer Test-/ Stummschaltknopf
  • Draht-/Funk vernetzbar
  • Automatischer Selbsttest
52,95 €
Rauchmelder Gira Basic Q
Rauchmelder Gira Basic Q
  • Raucherkennung durch fotoelektrisches Streulichtprinzip
  • Integrierte Funktionstaste für Funktionstest
  • fest eingebaute, nicht entnehmbare Batterie
  • Q-Label
22,40 €
EI Electronics Ei208D Kohlenmonoxid-Melder mit Display
EI Electronics Ei208D Kohlenmonoxid-Melder mit Display
  • Detektion: Kohlenmonoxid (CO)
  • Sensor in echtem Kohlenmonoxid kalibriert
  • LCD-Display
  • Ereignisspeicher (für erhöhte Kohlenmonoxidwerte in Abwesenheit)

 

38,88 €
Rauchmelder ABUS RWM90
Rauchmelder ABUS RWM90
  • Regelmäßiger Selbsttest mit automatischer Fehlermeldung
  • Stummschaltungsoption für 9 Minuten
  • Geprüft nach DIN EN 14604
  • Batterielebensdauer bis zu 5 Jahre (Batterie wechselbar)
8,93 €
GEZE Rauchschalter GC 152 (inkl. Sockel)
GEZE Rauchschalter GC 152 (inkl. Sockel)
  • Optische Raucherkennung
  • Integrierte Alarmschwellennachführung und Leitungsüberwachung
  • Selbstrückstellend
  • Geprüft nach EN 54-7
106,72 €
Funkrauchmelder Ei Electronics Ei650W
Funkrauchmelder Ei Electronics Ei650W
  • fest eingebauter Lithiumbatterie (bis zu 10 Jahre Lebensdauer)
  • Schlafzimmertauglich (kein störendes LED-Blinken)
  • Verschmutzungskompensation
  • Fehlalarmschutz
ab 24,34 €
Hekatron Kohlenmonoxid-Warnmelder
Hekatron Kohlenmonoxid-Warnmelder
  • großes Display
  • Test- und Resetfunktion per Tastendruck
  • Geprüft und zertifiziert gem. EN50291:2010
  • Spitzenwertspeicher zur Anzeige von CO-Austritt
39,84 €
Optischer Rauchschalter Hekatron ORS 142 W
Hekatron Rauchschalter ORS 142 W
  • für waagerechte Wandmontage
  • DIBt-Zulassung für Feststellanlagen Z-6.5-1725
  • optische Verschmutzungs-/ Zustandsanzeige
  • Auslösung bei einer Umgebungstemperatur über 70°C
170,87 €
NEU
Rauchwarnmelder Busch-Jäger ProfessionalLINE 6833/01-84
Rauchwarnmelder Busch-Jäger ProfessionalLINE 6833/01-84
  • vernetzbarer Rauchmelder
  • VdS-Zertifizierung (EN 14604)
  • "Q"-Zertifikat nach VdS 3131
  • bis zu 20 Melder vernetzbar
ab 31,00 €
Hekatron Test-Spray für Rauchmelder
Hekatron Test-Spray für Rauchmelder
  • Prüfgas 918/5 für optische Rauchmelder
  • Alarmsignal muss nach 5 Sekunden ertönen
  • Dose vor dem Gebrauch schütteln
  • Sprühabstand ca. 30 - 40 cm
Inhalt 0.25 Liter (105,88 € / 1 Liter)
26,47 €
Hekatron Inbetriebnahme und Wartung-Set IW-Set
Hekatron Inbetriebnahme und Wartung-Set IW-Set
  • Inbetriebnahme- und Wartungsset für Feststellanlagen
  • gemäß den Anforderungen des DIBt und der DIN 14677
  • zur fachgerechten Dokumentation
  • ausgelegt auf 8 Jahre
22,89 €
Hekatron FSZ kompakt Feststellanlagen-Zentrale
Hekatron FSZ kompakt Feststellanlagen-Zentrale
Verfügbare Farben:
33-9133
  • kleine, komüakte Bauform
  • spezielle für Wand-/Sturzmontage geeignez
  • "All-in-One" Lösung
  • Nachfolger vom NAG02
ab 124,94 €
Hekatron Lüftungskanal-Rauchschalter ORS 144 K
Hekatron Lüftungskanal-Rauchschalter ORS 144 K
  • geeignet um in Lüftungskanälen (rechteckiger Querschnitt) Rauch zu detektieren
  • Relaiskontakt öffnet bei Alarm, Störung und starker Verschmutzung
  • automatische Rücksetzung
  • Verschmutzungskompensation
184,68 €
Hekatron AM 142 Abschlussmodul
Hekatron AM 142 Abschlussmodul
  • Abschlusswiderstände 2 × 43 kOhm
  • Leitungsüberwachung nach DIN EN 14637
  • Steckklemme für den schnellen und einfachen Anschluss des Anschlusskabels
  • Vier Anschlussdrähte für Anschluss im Sockel oder im Handtaster
7,61 €
Hekatron THM 439 Türhaftmagnet
Hekatron THM 439 Türhaftmagnet
  • Kopf schwenk- und drehbar
  • Haftkraft 490 N
  • integrierte Funkenlöschdiode
  • Verpolschutz
ab 92,80 €
Hekatron Funkmodul Basis für Hekatron Genius Hx
Hekatron Funkmodul Basis für Hekatron Genius Hx
  • 70 Linien mit Identifikationscode
  • 20 Melder pro Linie
  • Repeaterfunktion
  • Ein-Mann-Wartung
44,94 €
Pyrexx Funkrauchmelder PX-1C V3
Pyrexx Funkrauchmelder PX-1C V3
  • Bi-Sensor-Prozessor-Technologie
  • maximale Echtalarmpräzision
  • fest eingebaute Langzeit-Lithiumbatterie (bis zu 12 Jahre Lebensdauer)
  • Q-Label

 

49,77 €
CO-Melder Nemaxx FA370
CO-Melder Nemaxx FA370
  • Detektion: Kohlenmonoxid (CO)
  • LCD Anzeige
  • entspricht DIN EN50291-Standard
  • bis zu 7 Jahren Lebensdauer
20,95 €
Mini Rauchmelder ABUS GRWM30600
Mini Rauchmelder ABUS GRWM30600
  • großflächige Prüftaste zum manuellen Selbsttest und Testalarmierung
  • Lithium-Batterie mit bis zu 10 Jahre Lebensdauer
  • Q-Label
  • VDS geprüft
17,52 €
Hekatron Türhaftmagnet THM 425/425-1
Hekatron Türhaftmagnet THM 425/425-1
  • für Wandmontage
  • Haftkraft 686 N / 1372 N
  • integrierte Funkenlöschdiode
  • Verpolschutz
85,37 €
Ei Electronics Ei413 Koppelmodul
Ei Electronics Ei413 Koppelmodul
  • Feueralarm, Sammelstörung und CO-Alarm über drei vorbelegte Ausgänge
  • Hauscodierung zur störungsfreien Kommunikation
  • Eingangskontakt für Signale von der gekoppelten Anlage
  • Montage wahlweise direkt an/ in der Zentrale oder dezentral
72,37 €
Ei Electronics Funkrauchmelder Ei650iC - draht- oder funkvernetzbar
Ei Electronics Funkrauchmelder Ei650iC - draht- oder funkvernetzbar
  • AudioLINK-Funktion
  • optional draht- oder funkvernetzbar
  • Komfort-Identifikation: schnelles Finden signalgebender Melder
  • Schlafzimmertauglich (kein störendes LED-Blinken)
29,24 €
Funkhandtaster Hekatron Genius
Funkhandtaster Hekatron Genius
  • manuelle Alarmauslösung
  • als Hausalarm und/oder Funk-Interface verwendbar
  • quittieren von Geräten im Alarmzustand zur Lokalisierung des Brandortes
  • zwei getrennte Ausgänge für Alarm- und Statusmeldungen
ab 159,97 €
Lupus Electronics Funkrauchmelder V2
Lupus Electronics Funkrauchmelder V2
  • Funk-Rauchmelder
  • FM Modulation
  • 3 x AA Batterie
  • kompatibel zu Lupus XT1Plus, XT2Plus, XT3
61,27 €
Prüfgerät Hekatron FDT 533
Prüfgerät Hekatron FDT 533
  • zur Prüfungen von Rauchmeldern
  • benötigt passende Teleskopstange
114,48 €
Ei Electronics Ei414 Koppelmodul
Ei Electronics Ei414 Koppelmodul
  • Signalisierung von Feuer, Kohlenmonoxid und Störung
  • Notstromversorgung über wiederaufladbare fest eingebaute Batterie
  • Schlüsselschalter zur Aktivierung der Funktionen EIN, AUS und TEST
  • Hauscodierung zur störungsfreien Kommunikation
145,90 €
Ei Electronics Schutzkorb Ei117 für Ei650-Reihe und Ei603TYC
Ei Electronics Schutzkorb Ei117 für Ei650-Reihe und Ei603TYC
  • schützt vor, Beschädigungen, Vandalismus oder Sabotage
  • erschwert ein unbefugtes Entfernen
  • Prüftaste kann weiterhin betätigt werden
  • als Ballschutz in Sporthallen geeignet
14,88 €
1 von 3

Rauchmelder retten Leben!

Rauchmelder retten Leben

Die Gefahr eines Wohnungsbrandes ist heutzutage längst nicht mehr so akut wie noch vor wenigen Jahrzehnten, trotzdem bergen kleine bist kleinste Zündquellen das Potential unbemerkt und schnell einen großen Brand auszulösen. Etwa 200.000 mal jährlich brennt es in Deutschland (Quelle: VdS). Dabei kommen jedes Jahr über 500 Personen ums Leben.

Etwa 80 Prozent der Opfer wurden dabei vom Feuer im Schlaf überrascht und hatten deshalb kaum eine Chance zu überleben. Moderne Rauchmelder melden Feuer schnell und zuverlässig und geben den Bewohnern eines Hauses oder einer Wohnung die Chance den Brandherd schnell zu verlassen oder noch präventive Maßnahmen einzuleiten.

Große Auswahl von Rauchmeldern für jede Anwendung

Neben Rauchmeldern gibt es Melder, die bei erhöhter Hitze (sog. Hitzemelder) oder steigendem Kohlenmonoxid-Ausstoß (sog. CO-Melder) ausschlagen. Rauchmelder gibt es sowohl als eigenständige Lösung (sog. Stand-Alone) oder vernetzt über ein Funkmodul (sog. Funkrauchmelder). Worauf Sie bei der Wahl und dem Kauf eines Rauchmelders achten müssen, können Sie in diesem Artikel nachlesen.

Diese Rauchmelder sollten Sie sich genauer ansehen:

Wie findet man den richtigen Rauchmelder?

Ein Rauchmelder muss zur Umgebung passen und im Fall eines Feuers oder einer Rauchentwicklung einen Alarm zuverlässig auslösen. Der klassische Rauchwarnmelder funktioniert entweder durch das optische oder das photoelektrische Prinzip. Dringt Rauch in den Melder ein werden dort Lichtsignale unterbrochen und ein Sensor schlägt Alarm.

Laut DIN-Norm (DIN EN 14604) muss ein Rauchmelder mindestens die folgenden Leistungsmerkmale erfüllen:

- Der Alarmton des Melders muss Minimum 85 dB (A) betragen.
- Für die Funktionsüberprüfung muss der Melder einen Testknopf haben.
- Der Melder sollte so konstruiert sein, dass der Rauch von allen Seiten gleichermaßen in die Rauchmesskammer kommt.
- Der Rauchmelder muss mindestens 30 Tage, bevor die Batterien leer gehen, durch ein wiederkehrendes Warnsignal auf sich aufmerksam machen.

 

Rauchmelder montiert

Besonders hochwertige Rauchwarnmelder besitzen das „Q“-Label. Das „Q“ steht für Qualität und zeichnet die echten Qualitäts-Rauchwarnmelder aus. Voraussetzung für die neuen Q-Label Rauchmelder ist zusätzliche die Prüfung mit erhöhten Anforderungen nach der vfdb-Richtlinie 14-01. Das neue „Q“-Kennzeichen darf ausschließlich in Verbindung mit dem Logo des entsprechenden Prüfinstituts verwendet werden. Andernfalls handelt es sich nicht um echte Q-Label Rauchmelder.

Beachte: Anbringung des Rauchmelders

Beim Anbringen des Rauchwarnmelders ist es wichtig, dass dieser immer an der jeweiligen Zimmerdecke möglichst mittig installiert wird. Die Entfernung zu Lampen, Deckenventilatoren oder anderen Anbauten an der Zimmerdecke sollte Minimum 50 cm betragen. Des Weiteren gilt es zu beachten den Rauchmelder nicht in der Nähe von Klimaanlagen oder Lüftungsauslässen anzubringen. Durch Zug in der näheren Umgebung kann das Eindringen von Rauch in den Melder beeinträchtigt werden.

Rauchmelder Pflicht

Deutschlandkarte

In vielen Bundesländern greift bereits die Rauchwarnmelderpflicht für private Wohnräume. Diese ist in den jeweiligen Landesbauordnungen verankert. So müssen bspw. in Wohnungen alle Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben. Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird. Diese Pflicht besteht sowohl für Neu- und Umbauten, als auch für bestehende Wohnräume.

Verantwortlich für die Umsetzung dieser Pflicht, also den Einbau der Rauchmelder, ist immer der Eigentümer – beziehungsweise der Bauherr bei Neubauten. Für die regelmäßige Wartung und Instandhaltung gibt es, je nach Bundesland, unterschiedliche Regelungen. Meistens wird diese Pflicht aber auf den unmittelbaren Besitzer (Bewohner oder Mieter) übertragen.

 

Vergleich von Rauchmeldern

Dieser kleine Rauchmeldervergleich zeigt Ihnen die wichtigsten Werte der Rauchmelder aus unserem Sortiment (aufgeteilt nach Herstellern):

  ABUS Pyrexx EiElectronics BKS Hekatron

Wartungsintervall laut EN 16404

jährlich jährlich jährlich jährlich jährlich

Funktionskontrolle (laut Hersteller)

jährlich 30 Tage 30 Tage jährlich jährlich

Erwartete Batterielebensdauer

2 Jahre 12 Jahre 10 Jahre 10 Jahre 10 Jahre

Pflichtaustausch laut EN 16404 nach

10 Jahre 10 Jahre 10 Jahre 10 Jahre 10 Jahre

Wo sollte man Rauchmelder installieren?

Installation

Allen Gesetzestexten zur Rauchmelderpflicht liegt die Anwendungsnorm DIN 14676 zu Grunde. Dort heißt es:

"Wegen der verminderten Wahrnehmung von Brandrauch im Schlaf sind Schlafbereiche, insbesondere Kinderzimmer und Schlafzimmer sowie Flure durch Rauchwarnmelder zu überwachen. Bei offenen Verbindungen mit mehreren Geschossen ist mindestens auf der obersten Ebene ein Rauchwarnmelder zu installieren."

Zusätzlich werden Rauchmelder in Wohnzimmern und Arbeitszimmern empfohlen. Neben den gesetzlichen Vorschriften sind natürlich Ihre persönlichen Wünsche und Ihr Bauchgefühl entscheidend. Sie können überall einen Rauchwarnmelder installieren, wo Sie es für notwendig betrachten. 


Im Normalfall raten wir aber davon ab, zusätzlich Rauchwarnmelder in Bad und Küche zu installieren, da hier die Gefahr von Fehlalarmen (z.B. durch Rauchentwicklung beim Kochen oder frühzeitige verschmutzung von den Sensor) sehr groß ist. Möchten Sie auf den Schutz in diesen Räumen nicht verzichten, gibt es Alternativen. Grundsätzlich können Sie im Bad & Küche auf Hitzemelder (auch Wärmemelder genannt) vertrauen. Bei diesen Meldern wird der Alarm nicht per Lichtsignalunterbrechung durch Rauchpartikel ausgelöst, sonder wenn die Raumtemperatur einen definierten Raumtemperaturwert (in der Regel 60° C) überschreitet.


In Räumen mit Verbrennungseinrichtungen (z.B. offene Kamine, Gastherme oder Durchlauferhitzer) empfiehlt sich zusätzlich die Installation eines Gasmelder. Durch die Verbrennung von organischen Stoffen (Holz, Gas, Öl usw.) kann, bei zu wenig Sauerstoff, das Gas Kohlenmonoxid (CO) entstehen. Dieses Gas ist extrem gefährlich, da man es weder Riechen noch Schmecken kann und es schon in geringen Mengen Schäden am Herz- und Kreislaufsystem verursachen kann. In extremen Fällen kann eine Kohlenmonoxidvergiftung sogar zum Tod führen. Auch in Schlafräumen empfiehlt sich die zusätzlich die Installation eines CO-Melders.

Der Körper reagiert während des Schlafes wesentlich langsamer und die ersten Warnzeichen für eine CO-Vergiftung (Kopfschmerzen, Übelkeit) werden nicht wahrgenommen. Die Vergiftung führt direkt zur Bewusstlosigkeit und geht ohne fremde Hilfe tödlich aus.

 

Rauchmelder-Alarm

Der Rauchmelder schlägt Alarm – und jetzt?

Nachdem Sie ihr Haus oder ihre Wohnung mit Rauchwarnmeldern ausgestattet haben, sollten Sie sich Gedanken darüber machen wie Sie im Falle eines Alarms reagieren. Auch der beste Rauchwarnmelder bringt nichts, wenn im Haus weder Feuerlöscher, noch geeignete Löschdecken vorhanden sind. Auf jeder Etage sollte mindestens ein Feuerlöscher und Löschdecken zur Verfügung stehen.

Wenn ein Rauchwarnmelder anschlägt und Sie nicht auf den ersten Blick eine Gefahrenquelle erkennen können, dann sollten Sie alle abgesicherten Räume vorsichtig auf einen Fehlalarm hin prüfen. Stellen Sie in einem Raum tatsächlich Rauch oder gar Feuer fest, dann heißt es: Unverzüglich Feuerwehr oder Polizei kontaktieren und das Haus/Wohnung verlassen.

 

Grundsätzlich gelten zu Hause die selben Verhaltensregeln, wie Sie sie auch in öffentlichen Gebäuden häufig finden können:

- Ruhe bewahren
- Brand melden
- In Sicherheit bringen
- Löschversuch unternehmen

 

Wenn Sie die Feuerwehr oder Polizei informieren, dann sollten Sie sich darauf vorbereiten die folgenden Fragen gestellt zu bekommen:

- Was ist passiert?
- Wo ist etwas passiert?
- Wie viele Personen sind betroffen?

 

Ihr kompetenter Partner bei Rauchmeldern

Wir von endlich-sicher sind besonders stolz auf unsere Kompetenz in Sachen Rauchmeldern. Da uns dieses Thema sehr am Herzen liegt, informieren wir uns täglich über Neuigkeiten und Trends und schulen unsere Mitarbeiter so oft es geht. Zudem versuchen wir ein möglichst breites Angebot von Rauchmeldern in deutscher Markenqualität (z.B. HEKATRON, ABUS, Ei Electronics, Pyrexx, etc.) anzubieten und so jeden Kundenwunsch zu erfüllen.

Wie reagieren Rauchmelder in einem Raucherhaushalt?

Bei normalem Zigarettenkonsum lösen Rauchmelder nicht aus. Es sei denn, der Rauch wird direkt in das Gerät geblasen. Im Regelfall hängen Rauchmelder unter der Decke, sodass sich der nach oben steigende Zigarettenrauch im gesamten Raum verteilt hat, ehe er am Gerät ankommt. Somit gelangt nur unbedeutend wenig Rauch in die Rauchkammer. Selbst Rauchmelder, die über Jahre den normalen Belastungen eines Raucherhaushaltes ausgesetzt sind, verlieren nicht an Qualität.

In Räumen, in denen sich viele rauchende Personen aufhalten, kann es in seltenen Fällen zu Fehlalarmen kommen. Sofortiges Durchlüften beendet den Alarm wieder. Zudem empfiehlt sich vorbeugendes Lüften schon zum Schutz der anwesenden Nichtraucher. Keinesfalls sollte ein Raucherhaushalt aus Angst vor möglichem Fehlalarm auf den lebensrettenden Brandschutz durch Rauchmelder verzichten.

ABUS_RM20_Montage

Welche Lebensdauer hat ein Rauchmelder?

In Rauchwarnmeldern befinden sich eine Reihe elektronischer Bauteile, insbesondere Sensoren, die das sichere Funktionieren gewährleisten. Diese unterliegen einer normalen Alterung und haben somit eine begrenzte Lebensdauer. Zu diesem Thema gibt es eine EU-Richtlinie, nach der Rauchmelder nach spätestens 10 Jahren ausgetauscht werden müssen. Auf dem Typenschild eines jeden Rauchmelders ist, neben dem Herstelldatum, auch das Datum genannt, an dem er spätestens durch ein neues Gerät ersetzt werden muss.

Darüber hinaus empfiehlt sich mindestens einmal pro Jahr eine Kontrolle, beispielsweise mit einem speziellen Prüfspray. Auch die Kontrolllampe ist ein wichtiger Indikator dafür, ob der Rauchmelder innerhalb der Austauschfrist korrekt funktioniert.

 

Weitere Informationen zu Rauchmeldern und Funkrauchmeldern finden Sie auch in unserem endlich-sicher-Blog.

Rauchmelder retten Leben! Die Gefahr eines Wohnungsbrandes ist heutzutage längst nicht mehr so akut wie noch vor wenigen Jahrzehnten, trotzdem bergen kleine bist kleinste Zündquellen das... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rauchmelder von bekannten Herstellern

Rauchmelder retten Leben!

Rauchmelder retten Leben

Die Gefahr eines Wohnungsbrandes ist heutzutage längst nicht mehr so akut wie noch vor wenigen Jahrzehnten, trotzdem bergen kleine bist kleinste Zündquellen das Potential unbemerkt und schnell einen großen Brand auszulösen. Etwa 200.000 mal jährlich brennt es in Deutschland (Quelle: VdS). Dabei kommen jedes Jahr über 500 Personen ums Leben.

Etwa 80 Prozent der Opfer wurden dabei vom Feuer im Schlaf überrascht und hatten deshalb kaum eine Chance zu überleben. Moderne Rauchmelder melden Feuer schnell und zuverlässig und geben den Bewohnern eines Hauses oder einer Wohnung die Chance den Brandherd schnell zu verlassen oder noch präventive Maßnahmen einzuleiten.

Große Auswahl von Rauchmeldern für jede Anwendung

Neben Rauchmeldern gibt es Melder, die bei erhöhter Hitze (sog. Hitzemelder) oder steigendem Kohlenmonoxid-Ausstoß (sog. CO-Melder) ausschlagen. Rauchmelder gibt es sowohl als eigenständige Lösung (sog. Stand-Alone) oder vernetzt über ein Funkmodul (sog. Funkrauchmelder). Worauf Sie bei der Wahl und dem Kauf eines Rauchmelders achten müssen, können Sie in diesem Artikel nachlesen.

Diese Rauchmelder sollten Sie sich genauer ansehen:

Wie findet man den richtigen Rauchmelder?

Ein Rauchmelder muss zur Umgebung passen und im Fall eines Feuers oder einer Rauchentwicklung einen Alarm zuverlässig auslösen. Der klassische Rauchwarnmelder funktioniert entweder durch das optische oder das photoelektrische Prinzip. Dringt Rauch in den Melder ein werden dort Lichtsignale unterbrochen und ein Sensor schlägt Alarm.

Laut DIN-Norm (DIN EN 14604) muss ein Rauchmelder mindestens die folgenden Leistungsmerkmale erfüllen:

- Der Alarmton des Melders muss Minimum 85 dB (A) betragen.
- Für die Funktionsüberprüfung muss der Melder einen Testknopf haben.
- Der Melder sollte so konstruiert sein, dass der Rauch von allen Seiten gleichermaßen in die Rauchmesskammer kommt.
- Der Rauchmelder muss mindestens 30 Tage, bevor die Batterien leer gehen, durch ein wiederkehrendes Warnsignal auf sich aufmerksam machen.

 

Rauchmelder montiert

Besonders hochwertige Rauchwarnmelder besitzen das „Q“-Label. Das „Q“ steht für Qualität und zeichnet die echten Qualitäts-Rauchwarnmelder aus. Voraussetzung für die neuen Q-Label Rauchmelder ist zusätzliche die Prüfung mit erhöhten Anforderungen nach der vfdb-Richtlinie 14-01. Das neue „Q“-Kennzeichen darf ausschließlich in Verbindung mit dem Logo des entsprechenden Prüfinstituts verwendet werden. Andernfalls handelt es sich nicht um echte Q-Label Rauchmelder.

Beachte: Anbringung des Rauchmelders

Beim Anbringen des Rauchwarnmelders ist es wichtig, dass dieser immer an der jeweiligen Zimmerdecke möglichst mittig installiert wird. Die Entfernung zu Lampen, Deckenventilatoren oder anderen Anbauten an der Zimmerdecke sollte Minimum 50 cm betragen. Des Weiteren gilt es zu beachten den Rauchmelder nicht in der Nähe von Klimaanlagen oder Lüftungsauslässen anzubringen. Durch Zug in der näheren Umgebung kann das Eindringen von Rauch in den Melder beeinträchtigt werden.

Rauchmelder Pflicht

Deutschlandkarte

In vielen Bundesländern greift bereits die Rauchwarnmelderpflicht für private Wohnräume. Diese ist in den jeweiligen Landesbauordnungen verankert. So müssen bspw. in Wohnungen alle Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben. Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird. Diese Pflicht besteht sowohl für Neu- und Umbauten, als auch für bestehende Wohnräume.

Verantwortlich für die Umsetzung dieser Pflicht, also den Einbau der Rauchmelder, ist immer der Eigentümer – beziehungsweise der Bauherr bei Neubauten. Für die regelmäßige Wartung und Instandhaltung gibt es, je nach Bundesland, unterschiedliche Regelungen. Meistens wird diese Pflicht aber auf den unmittelbaren Besitzer (Bewohner oder Mieter) übertragen.

 

Vergleich von Rauchmeldern

Dieser kleine Rauchmeldervergleich zeigt Ihnen die wichtigsten Werte der Rauchmelder aus unserem Sortiment (aufgeteilt nach Herstellern):

  ABUS Pyrexx EiElectronics BKS Hekatron

Wartungsintervall laut EN 16404

jährlich jährlich jährlich jährlich jährlich

Funktionskontrolle (laut Hersteller)

jährlich 30 Tage 30 Tage jährlich jährlich

Erwartete Batterielebensdauer

2 Jahre 12 Jahre 10 Jahre 10 Jahre 10 Jahre

Pflichtaustausch laut EN 16404 nach

10 Jahre 10 Jahre 10 Jahre 10 Jahre 10 Jahre

Wo sollte man Rauchmelder installieren?

Installation

Allen Gesetzestexten zur Rauchmelderpflicht liegt die Anwendungsnorm DIN 14676 zu Grunde. Dort heißt es:

"Wegen der verminderten Wahrnehmung von Brandrauch im Schlaf sind Schlafbereiche, insbesondere Kinderzimmer und Schlafzimmer sowie Flure durch Rauchwarnmelder zu überwachen. Bei offenen Verbindungen mit mehreren Geschossen ist mindestens auf der obersten Ebene ein Rauchwarnmelder zu installieren."

Zusätzlich werden Rauchmelder in Wohnzimmern und Arbeitszimmern empfohlen. Neben den gesetzlichen Vorschriften sind natürlich Ihre persönlichen Wünsche und Ihr Bauchgefühl entscheidend. Sie können überall einen Rauchwarnmelder installieren, wo Sie es für notwendig betrachten. 


Im Normalfall raten wir aber davon ab, zusätzlich Rauchwarnmelder in Bad und Küche zu installieren, da hier die Gefahr von Fehlalarmen (z.B. durch Rauchentwicklung beim Kochen oder frühzeitige verschmutzung von den Sensor) sehr groß ist. Möchten Sie auf den Schutz in diesen Räumen nicht verzichten, gibt es Alternativen. Grundsätzlich können Sie im Bad & Küche auf Hitzemelder (auch Wärmemelder genannt) vertrauen. Bei diesen Meldern wird der Alarm nicht per Lichtsignalunterbrechung durch Rauchpartikel ausgelöst, sonder wenn die Raumtemperatur einen definierten Raumtemperaturwert (in der Regel 60° C) überschreitet.


In Räumen mit Verbrennungseinrichtungen (z.B. offene Kamine, Gastherme oder Durchlauferhitzer) empfiehlt sich zusätzlich die Installation eines Gasmelder. Durch die Verbrennung von organischen Stoffen (Holz, Gas, Öl usw.) kann, bei zu wenig Sauerstoff, das Gas Kohlenmonoxid (CO) entstehen. Dieses Gas ist extrem gefährlich, da man es weder Riechen noch Schmecken kann und es schon in geringen Mengen Schäden am Herz- und Kreislaufsystem verursachen kann. In extremen Fällen kann eine Kohlenmonoxidvergiftung sogar zum Tod führen. Auch in Schlafräumen empfiehlt sich die zusätzlich die Installation eines CO-Melders.

Der Körper reagiert während des Schlafes wesentlich langsamer und die ersten Warnzeichen für eine CO-Vergiftung (Kopfschmerzen, Übelkeit) werden nicht wahrgenommen. Die Vergiftung führt direkt zur Bewusstlosigkeit und geht ohne fremde Hilfe tödlich aus.

 

Rauchmelder-Alarm

Der Rauchmelder schlägt Alarm – und jetzt?

Nachdem Sie ihr Haus oder ihre Wohnung mit Rauchwarnmeldern ausgestattet haben, sollten Sie sich Gedanken darüber machen wie Sie im Falle eines Alarms reagieren. Auch der beste Rauchwarnmelder bringt nichts, wenn im Haus weder Feuerlöscher, noch geeignete Löschdecken vorhanden sind. Auf jeder Etage sollte mindestens ein Feuerlöscher und Löschdecken zur Verfügung stehen.

Wenn ein Rauchwarnmelder anschlägt und Sie nicht auf den ersten Blick eine Gefahrenquelle erkennen können, dann sollten Sie alle abgesicherten Räume vorsichtig auf einen Fehlalarm hin prüfen. Stellen Sie in einem Raum tatsächlich Rauch oder gar Feuer fest, dann heißt es: Unverzüglich Feuerwehr oder Polizei kontaktieren und das Haus/Wohnung verlassen.

 

Grundsätzlich gelten zu Hause die selben Verhaltensregeln, wie Sie sie auch in öffentlichen Gebäuden häufig finden können:

- Ruhe bewahren
- Brand melden
- In Sicherheit bringen
- Löschversuch unternehmen

 

Wenn Sie die Feuerwehr oder Polizei informieren, dann sollten Sie sich darauf vorbereiten die folgenden Fragen gestellt zu bekommen:

- Was ist passiert?
- Wo ist etwas passiert?
- Wie viele Personen sind betroffen?

 

Ihr kompetenter Partner bei Rauchmeldern

Wir von endlich-sicher sind besonders stolz auf unsere Kompetenz in Sachen Rauchmeldern. Da uns dieses Thema sehr am Herzen liegt, informieren wir uns täglich über Neuigkeiten und Trends und schulen unsere Mitarbeiter so oft es geht. Zudem versuchen wir ein möglichst breites Angebot von Rauchmeldern in deutscher Markenqualität (z.B. HEKATRON, ABUS, Ei Electronics, Pyrexx, etc.) anzubieten und so jeden Kundenwunsch zu erfüllen.

Wie reagieren Rauchmelder in einem Raucherhaushalt?

Bei normalem Zigarettenkonsum lösen Rauchmelder nicht aus. Es sei denn, der Rauch wird direkt in das Gerät geblasen. Im Regelfall hängen Rauchmelder unter der Decke, sodass sich der nach oben steigende Zigarettenrauch im gesamten Raum verteilt hat, ehe er am Gerät ankommt. Somit gelangt nur unbedeutend wenig Rauch in die Rauchkammer. Selbst Rauchmelder, die über Jahre den normalen Belastungen eines Raucherhaushaltes ausgesetzt sind, verlieren nicht an Qualität.

In Räumen, in denen sich viele rauchende Personen aufhalten, kann es in seltenen Fällen zu Fehlalarmen kommen. Sofortiges Durchlüften beendet den Alarm wieder. Zudem empfiehlt sich vorbeugendes Lüften schon zum Schutz der anwesenden Nichtraucher. Keinesfalls sollte ein Raucherhaushalt aus Angst vor möglichem Fehlalarm auf den lebensrettenden Brandschutz durch Rauchmelder verzichten.

ABUS_RM20_Montage

Welche Lebensdauer hat ein Rauchmelder?

In Rauchwarnmeldern befinden sich eine Reihe elektronischer Bauteile, insbesondere Sensoren, die das sichere Funktionieren gewährleisten. Diese unterliegen einer normalen Alterung und haben somit eine begrenzte Lebensdauer. Zu diesem Thema gibt es eine EU-Richtlinie, nach der Rauchmelder nach spätestens 10 Jahren ausgetauscht werden müssen. Auf dem Typenschild eines jeden Rauchmelders ist, neben dem Herstelldatum, auch das Datum genannt, an dem er spätestens durch ein neues Gerät ersetzt werden muss.

Darüber hinaus empfiehlt sich mindestens einmal pro Jahr eine Kontrolle, beispielsweise mit einem speziellen Prüfspray. Auch die Kontrolllampe ist ein wichtiger Indikator dafür, ob der Rauchmelder innerhalb der Austauschfrist korrekt funktioniert.

 

Weitere Informationen zu Rauchmeldern und Funkrauchmeldern finden Sie auch in unserem endlich-sicher-Blog.

Häufig gestellte Fragen zum Kauf von Rauchmeldern

Welche Rauchmelder sind erlaubt?

In Sachen Rauchmelder sind in der Bundesrepublik Deutschland die Normen DIN 14676 und DIN EN 14604 relevant. Die Norm DIN EN 14604 beschreibt die Anforderungen zulässiger Geräte, die Norm DIN 14676 den jeweiligen Einsatz. Jedes Rauchmeldegerät muss das CE-Zeichen tragen. Zu den umfassenden Tests für die Zulassung zählen Überprüfungen in Rauchkammern auf zuverlässige Meldung, Meldung bei Störungen der Batterie oder elektromagnetische Verträglichkeit. Zudem ist es unverzichtbares Kriterium, dass die Alarmsignalstärke mindestens 85 Dezibel umfasst.

Was ist der Unterschied zwischen Rauchmelder, Rauchwarnmelder und Brandmelder?

Viele Menschen verwechseln diese Begriffe. Die Bezeichnung des Rauchmelders kann für alle Geräte genutzt werden, die im Brandfall beziehungsweise im Fall einer Rauchentwicklung einen Alarm auslösen. Bei industriellen Brandmeldeanlagen spricht man von Rauchdetektoren, bei privaten Installationen als Abgrenzung dazu von Rauchwarnmeldern. Ein Brandmelder ist fester Bestandteil einer Brandmeldeanlage. Sie zeichnet sich dadurch aus, dass der Alarm über die Anlage oder eine Brandmeldezentrale erfolgt. wird. Brandmelder ist ein Sammelbegriff, der auch Wärmemelder, Flammenmelder und Brandgasmelder umfasst.

Wer muss die Rauchmelder installieren?

Es spielt keine Rolle, ob man als Eigentümer in einem Haus oder einer Wohnung selbst lebt - der Eigentümer ist dafür verantwortlich, dass die Rechtspflicht des Rauchmelders in seinen Immobilien korrekt umgesetzt ist. Er muss den Rauchmelder kaufen und auch installieren beziehungsweise fachgerecht installieren lassen. Lediglich die Wartung darf er als Vermieter seinem Mieter übertragen. Aber Eigentümer beziehungsweise Vermieter müssen sich vom einwandfreien Zustand des Rauchmelders überzeugen.

Welche Distanzen können Rauchmeldegeräte überwinden?

Für zulässige Rauchmeldegeräte gibt es feste Bestimmungen, die auch die Distanz umfassen. Moderne Modelle haben Funkmodule, die bis 200 Meter Reichweite bieten. Daraus wird deutlich, dass ein Rauchmeldegerät Wohnungen komplett abdecken kann. Probleme machen manchmal dicke Wände aus Beton oder Stahltüren. Beratung durch den Profi bietet Nutzern wertvolle Unterstützung rund um die Auswahl des idealen Modells und die optimale Montage.

Wie sollte der Rauchmelder geprüft werden?

Es gibt zwei Formen der Prüfung von Rauchmeldern - die Sichtprüfung und die mindestens einmal jährlich durchzuführende Funktionsprüfung von Rauchmeldern. Bei der Sichtprüfung wird kontrolliert, ob die Öffnungen für den Rauch frei sind. Auch Schäden des Rauchmelders von außen werden überprüft. Die Funktionsprüfung ist auch für den Laien gut durchführbar, ohne dass es hierfür besondere technische Kenntnisse, in Form von Sicht- und Alarmprüfung, bräuchte.

Der Test erfolgt durch das Drücken des Testknopfes. Im Falle eines Alarms, funktioniert das Gerät, wie es soll. Ist dies aber nicht der Fall, müssen defekte Geräte entweder repariert oder ausgetauscht werden. Die einwandfreie Funktionalität von Rauchmeldern wird zudem natürlich durch die regelmäßige und sachkundige Wartung der Geräte ergänzt.

Gibt es eine Pflicht für Rauchmeldereinsatz in gewerblichen Räumen?

Tatsächlich gibt es - mit Ausnahme abweichender Bestimmungen in Baden-Württemberg keine rechtliche Verpflichtung, in gewerblich genutzten Objekten Rauchmelder einzusetzen. Allerdings gibt es eine umfassende Palette von Vorschriften rund um den Brandschutz, die vom Eigentümer beziehungsweise Mieter gewerblicher Immobilien zwingend zu berücksichtigen sind. Natürlich können Rauchmelder in das firmeninterne Brandschutzsystem freiwillig integriert werden.

Was passiert wenn bei einem Brand kein Rauchmelder angebracht war?

Wer gegen die Rauchmelderpflicht verstößt, ist für Schäden aus einem Brand in der Regel haftbar. Denn diese wären durch den Rauchmeldereinsatz vermeidbar. Das gilt auch dann, wenn ein Brand auf das Nachbarhaus übergreift. Auch Versicherungen leisten meist nicht, wenn ein Schaden in seinem Ausmaß auf den Nichtbetrieb eines Rauchmelders zurückzuführen ist. Die kleine Investition in den Rauchmelder kann also auch materiell hohe Kosten vermeiden.

Zuletzt angesehen